MenuContainerMusikFestival 30.05.-08.06.2017
Paradeplatz Mannheim

Konzert
Donnerstag,
01.06.2017
17:00 - 18:30 Uhr
Konzert
Konzert des Amadé Netzwerks

Konzert des Amadé Netzwerks

Anna-Lisa Wies, Viola
David Neuhaus, Violoncello
Anna-Katharina Thoma, Violine

Programm

H. Sitt
1850-1922
aus: Albumblätter op. 39

(1. Moderato, 2. Andante sostenuto, 3. Allegro, 4. Allegro, 6. Allegro molto vivace)

für Viola und Klavier

J. S. Bach
1685-1750
aus: Suite No. 2 BWV 1008

(2. Allemande, 4. Sarabande)

für Cello solo

A. Vivaldi
1678-1741
aus: Le Quattro Stagioni / Die Vier Jahreszeiten

(1. La Primavera / Der Frühling)

Bearbeitung für Violine und Klavier


Mitwirkende: Anna-Lisa Wies, Viola
(Klasse Detlef Grooß, Musikschule RheinFPfalzFKreis)
David Neuhaus, Violoncello
(Klasse Jan Ickert, Musikhochschule Mannheim)
AnnaJKatharina Thoma, Violine
(Klasse Babette Androuk, Musikhochschule Mannheim)
Scott Faigen, Klavier (Musikhochschule Mannheim)

Künstlerbiographien
David Neuhaus (geboren 1999 in Heidelberg) begann im Alter von 5 Jahren mit dem Cellounterricht bei Brygida Lorenz an der Musikschule Wiesloch, von 2013 bis 2015 bei Konstantin Malekin und seit 2016 an der Musilhochschule Mannheim bei Prof. Roland Kuntze und zuletzt bei Jan Ickert. Er ist mehrfacher Preistraäger bei Jugend musiziert (u.a. 2013 einen 3. Preis und 2016 einen 2. Preis auf dem Bundeswettbewerb). David ist Stipendiat der Kulturakademie BW 2013. Er spielte bereits mehrfach als Solist mit Orchester und besuchte einige Kurse, auch im Jazz-Bereich. Seit 2014 ist er Mitglied des Landesjugendorchesters BW, wo er seit 2016 Stimmfuührer ist. Von 2006 bis 2013 erhielt er Kompositionsunterricht bei Timo Youko Herrmann. Derzeit besucht er die 12. Klasse am Ottheinrich-Gymnasium Wiesloch.
Anna-Katharina Thoma (geboren 1998) erhielt als fuünfjaährige den ersten Violinunterricht an der Städtischen Musikschule Frankenthal. Dort wurde sie von Frau Camilla Hotea-Schulz unterrichtet, seit 2011 von Frau Bettina Hentrich. Neben zahlreichen ersten und zweiten Preisen bei Kiwanis und Metzner-Wettbewerben, errang sie beim Landeswettbewerb Jugend musiziert 2010 in Friedrichshafen und 2011 in Mainz den ersten Preis. Eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb war aus Altersgründen nicht mo?glich. Anna-Katharina besuchte Meisterkurse bei Frau Prof. Christiane Hutcap, Musikhochschule Rostock und Prof. Jaroslav Sonsky, Norrko?ping, Schweden. Im Frühjahr 2010 wurde Anna-Katharina im Netzwerk Amadeé zur Förderung von hochbegabten Nachwuchssolisten der Musikhochschule Mannheim aufgenommen, und seit 2011 ist sie Stipendiatin der Domhof-Stiftung. Seit Herbstsemester 2014/15 ist Anna Vorstudentin im Precollege der Musikhochschule Mannheim. Anna-Katharina Thoma ist erste Geigerin im Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz.
Anna-Lisa Wies (geboren 2000) absolviert ihre musikalische Ausbildung seit 2002 an der Musikschule des Rhein-Pfalz-Kreises. Mit 5 Jahren erhielt sie ihren ersten Instrumentalunterricht auf einer zur Bratsche umgebauten 1/8 Geige bei Theresia Segeth-Durczok. Im Sommer 2014 wechselte sie musikschulintern zu Gisbert Diekmann (Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz). Seit Anfang 2017 wird sie von Detlef Grooß (Nationaltheater Mannheim) unterrichtet. Anna-Lisa verfügt über sehr große Orchester- und Ensembleerfahrung. Sie spielt im Jugendstreichorchester und im Streichquartett der Musikschule und ist seit Anfang 2015 Mitglied im Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz, wo sie zur Zeit stellvertretende Stimmführerin des Bratschenregisters ist. Darüber hinaus ist sie Mitglied der Jungen Südwestdeutschen Philharmonie und spielt projektbezogen in verschiedenen Orchestern und Ensembles aus der Region. Seit 2009 belegt Anna-Lisa als Zweitinstrument Klavier bei Yasuko Kagen. Anna-Lisa nimmt regelmäßig am Wettbewerb Jugend musiziert teil und hat sowohl in der Solo- als auch in der Ensemblewertung überwiegend erste Preise erzielt. Im Herbst 2014 war sie Stipendiatin der Kulturstiftung der Sparkasse Vorderpfalz. Anna-Lisa besucht zur Zeit die 11. Klasse am Theodor-Heuss-Gymnasium Ludwigshafen.